Kaffeesatz als Blumendünger
Biogarten

Kaffeesatz als Blumendünger

Da der Kaffeesatz Stickstoff, Phosphorsäure und in geringeren Mengen Kalium, Kupfer und Zink enthält, kann er als leichter Dünger für Zimmer- oder Gartenpflanzen verwendet werden. […] Zum Artikel

Libelle
Biogarten

Umweltschutz im eigenen Garten

Aus Sicht des Umweltschutzes dient ein Naturgarten zur Erhaltung der Artenvielfalt und Biotop-Vernetzung, denn viele Tiere wie z.B. Schmetterlinge und Bienen sind auf spezifische Wildpflanzen angewiesen um existieren zu können. Auch die Verbesserung des Mikroklimas durch die Anpflanzung verschiedener Wildsträuchern, Kletterpflanzen oder Bäumen ist ein weiterer Grund. […] Zum Artikel

Bodenprobe im Garten
Biogarten

Bodenstrukturen erkennen und verstehen – Teil 1

Bodenprobe im GartenBodenstrukturen erkennen und verstehen – Teil 1

Die Weiterentwicklung eines Bodens ist nie abgeschlossen, denn je älter ein Boden ist, desto unterschiedlicher entsprechen sein Aussehen und die Beschaffenheit, dem des Ausgangsmaterials und unter dem Einfluss der Witterung und der Vegetation sowie biologischer Substanzen verwandelte er sich im Laufe der Zeit immer weiter.

[…] Zum Artikel

Mulchen, Häcksel, Torf, Gartenzeitung.com
Biogarten

Teil 2 – Mulchen in biologischen Garten

Sicherlich werden Sie sich jetzt fragen: „Wieso Mulch-Material der Zukunft?“ wussten doch Förster bereits in den 70er-Jahre, das junge, auf den Boden aufgebrachte zerkleinerten Zweige von Laubbäumen, ideale Bodenbedingungen schaffen, die sogar denen in einem Waldökosystem ähneln. Was verschiedene Experimente in den letzten Jahrzehnten ausreichend bestätigten. […] Zum Artikel

Biene sammelt Honig auf einer Blumenblüte
Biogarten

Der Biogarten oder: Natürlich gärtnern! (Teil 1)

Der Biogarten oder: Natürlich gärtnern ( Teil1 ) !

Biene sammelt Honig auf einer Blumenblüte„Die Erde wurde uns nur geliehen, eingeschränkt auf den Zeitraum unseres Lebens,
und der Mensch ist dazu verpflichtet, sie ohne Schädigungen und Beeinträchtigungen
an die nächsten Generationen zu übergeben!“

Durch das ständige Aussterben verschiedener Tier- und Pflanzenarten, der Umweltverschmutzung und dem Klimawandel, gerät das gesamte Ökosystem – langfristig gesehen – aus dem Gleichgewicht.

Dies wird irgendwann auch schwerwiegende Folgen für den Menschen haben. Um nun unser Verhalten und unseren Lebensstil zu ändern, bleibt nicht mehr viel Zeit.

[…] Zum Artikel