Kreativecke

Schmelzgranulat, Colouraplast neu entdeckt

Fast vergessen, in den letzten Jahren schon fast “unmodern” und jetzt mit Begeisterung wiederentdeckt: das Granulat, das leuchtende Fensterbilder, Mobiles und kleine Kunstwerke entstehen lässt.

All diejenigen, die die Ihre Kindheit in den 70ern genießen durften, kennen wohl noch das bunte Plastikgranulat, das in Formen verteilt, anschließend im Backofen erhitzt und dann als liebenswerte Deko in vielen Fenstern hing.

Selbst getrocknete Blüten oder auch Bilder lassen sich in das Granulat einbrennen, daß heute wiederentdeckt wird und viele junge Fans findet.

Mag sein, es erscheint ein wenig “Retro”, aber wenn Häkeln und Stricken heute bereits wieder als “Trend” definiert wird, ist es wenig überraschend, dass auch das bunte Granulat erneut aus der einst angestaubten Kiste ausgepackt wird und heute im neuen Glanz erstrahlt.

Schmelzgranulat – was kann ich damit machen und wie funktioniert es?

Schmelzgranulat gibt es in allen Farben. Die Technik ist denkbar einfach: denke Dir verschiedene Muster und Formen aus, schütte die Granulatperlen entsprechend Deiner Idee in eine Metallform und brenne alles bei rund 180 Grad im Backofen.

Das ESchmelzgranulatrgebnis ist eine farbenfrohe Mixtur aus beliebigen Farben und Firmen und das Ergebnis leuchtet farbenfroh im Licht.

Im Grunde ist es aus Plastikgranulat gefertigt, jedoch erstrahlt es vergleichbar leuchtend wie buntes Glas im Fenster oder kann als Mobile im Garten dienen. Der Vorteil: Glas kann nicht im Backofen geschmolzen – Schmelzgranulat durchaus! Auch Kinder haben größte Freude daran und können mitwirken!

Was brauche ich?

Im Grunde nicht viel:

  • Einen Backofen, der auf rund 180 Grad heizen kann
  • Schmelzgranulat in verschiedenen Farben
  • Metallformen oder Plätzchenformen für die Formengebung
  • Gute, kreative Ideen
  • Eventuell einen Aufhänger: Draht, Nylonfaden, evtl. bunte Perlen

Was kann ich mit dem Schmelzgranulat anfertigen?

  • Schmelzgranulat, Stern basteln

    Fensterbilder (bunte Kreationen, getrocknete Blüten und Blumen, auch Bilder können eingebrannt werden)

  • Schmuck
  • Mobiles
  • Türschilder
  • Gartenschilder
  • uvm.

Schmelzgranulat läßt keine Wünsche offen und mit einigen Ideen lassen sich unikate und farbenfrohe Dekorationsartikel erstellen. Sowohl für den Haus-, als auch für den Gartenbereich!

Wer Lust und Ideen hat, kann selbst Schmuck herstellen. Nur Mut: das farbenfrohe Granulat lässt keine Wünsche offen und die Ergebnisse sind wirklich toll!

Hintergrundwissen

SchmelzgranulatSchmelzgranulat ist genau genommen Polystyrol und kann laut Hersteller bedenkenlos im heimischen Backofen bei rund 180 Grad für rund 20 bis 30 Minuten eingeschmolzen werden.

Der Geruch ist gesundheitlich bedenkenlos. Falls Aufhänger an den Figuren und Formen angebracht werden sollen, können Löcher mit einer heißen Nadel eingeschmolzen und anschließend der Aufhänger durchgefädelt werden.

Bastelideen mit Schmezgranulat

Schmelzgranulat und Zubehör kaufen

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
CREARTEC Colouraplast Starter - Set
4.1 out of 5 stars
EUR 10,49
(Stand von: 2019/10/21 2:42 am - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ähnliche Themen

Gefährliche Giftpflanzen im Garten

Tamara Reinisch

Anleitung: Eine Betonfigur selber gießen, so geht es!

Tamara Reinisch

Kräuterstecker aus Fimo basteln

Ellen H. Straub

Nach dem Winter: Kinderspielgeräte auf Schäden überprüfen

Tamara Reinisch

Buntes Herbstlaub im Garten sinnvoll verwerten

Ellen H. Straub

Der Schrebergarten: Eine soziale und ökologische Bereicherung für junge Familien

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen