Herbst

Laub im Plastiksack kompostieren

Im Herbst, wenn das Laub fällt und gerecht werden muss, sind folglich Komposte und Biotonnen oftmals prall gefüllt. Das herabfallende Laub hat ein großes Volumen und sackt in den Behältern meist erst nach längerer Zeit in sich zusammen, wenn bereits die Rotte von Statten geht.

Laub platzsparend im Sack kompostieren

Wer Laub separat kompostieren möchte, kann dies einfach und bequem in Säcken umsetzen. Hierfür nimmt man ausreichend große schwarze Plastiksäcke, die stabil sein sollten und befüllt diese mit dem aufgesammelten Herbstlaub.

Anschließend dreht man den Sack an der oberen Öffnung locker zusammen und beschwert ihn mit einem Pflasterstein, so dass der „Kompostsack” locker verschlossen ist.

In die Seiten des Plastiksacks werden schließlich einige Löcher gestochen, so dass die Blätter gut verrotten können.

Mit ein wenig Geduld hat man nach 6 bis 12 Monaten Wartezeit wertvolle Lauberde gewonnen, die nun im Garten ausgebracht werden kann.

Ähnliche Themen

Herbstzeit – Gemüsezeit

Ellen H. Straub

Gartenarbeiten vor dem Winter

Ellen H. Straub

Der Regenwurm – unentbehrlich im ökologischen Garten

Tamara Reinisch

Herbstidee: Windlicht mit Laub dekoriert

Tamara Reinisch

Herbstfrüchte,Wildfrüchte: Blaubeeren, Hagebutten, Apfelbeeren

Tamara Reinisch

Kürbisgesichter: Unsere lustigen Vorlagen für Halloween

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen