Gartenwissen

Wie bepflanze ich ein Hochbeet?

Ein Hochbeet erleichtert die Arbeit und ermöglicht es dem Hobbygärtner, die Garten- und Kompostabfälle auf sinnvolle Weise zu verwerten. Es sollte im Frühjahr oder Herbst angelegt werden. Ein großer hölzerner Blumenkasten lässt sich leicht in ein Hochbeet verwandeln. Damit sich keine Staunässe bildet, sollte aber durch ausreichende Löcher dafür gesorgt werden, dass das Wasser gut ablaufen kann.

Im Handel erhältliche Hochbeete sind meist auch nach unten hin offen. Nun wird der Boden mit Tonscherben bedeckt. Auch Kies eignet sich gut als Material für die Drainage. Als nächstes wird Erde in das zukünftige Hochbeet eingefüllt. Es folgen Schichten aus Humus oder Kompost. Jede Schicht sollte circa zehn Zentimeter dick sein. Bevor mit der Bepflanzung begonnen werden kann, wird alles glatt gerecht.

Hochbeet aus Lärche, 190x100x65 cm, FSC-zertifiziert aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft - nutzbar als Pflanzkasten, Kräuterbeet oder Anzuchtbeet - Lieferung inkl. Pflanzeisen und Folie
Preis: 289,00 €
(Stand von: 2020/05/27 8:58 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 60,00 € (17%) (17 %)
2 neu von 289,00 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Misch- statt Monokultur

In der Natur sind in der Regel keine Monokulturen vorzufinden. Beim Bepflanzen eines Hochbeets sollte der Gartenliebhaber nach dem gleichen Prinzip vorgehen. Ein Beet, das für den Gemüseanbau vorgesehen ist, kann mit verschiedenen Gemüsearten bepflanzt werden. Das hat den Vorteil, dass die unterschiedlichen Gemüsesorten sich gegenseitig beim Wachsen anregen. Außerdem erhöht sich die Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.

Es gibt aber auch Hinweise, dass sich die Mischung einiger Pflanzen negativ auswirkt. So ist von der Zusammenführung von Tomaten und Gurken ebenso abzuraten wie von der Mischbepflanzung von Tomaten und Kartoffel. Gedüngt wird mit organisch-mineralischem Volldünger. Wer sich für eine Mischbepflanzung entscheidet, muss trotzdem darauf achten, dass die Fruchtfolge eingehalten wird. Arten, die zu einer Familie gehören, dürfen erst wieder frühestens nach drei Jahren an der gleichen Stelle gepflanzt werden.

Gerne auch mit Blumen

Bei einer Bepflanzung mit Blumen ist es ebenfalls von Vorteil, das Hochbeet mit verschiedenen Blumensorten zu bepflanzen. Blumenzwiebeln und andere früh blühenden Blumen werden am besten im Herbst eingesetzt.

Tulpenzwiebeln benötigen zum Gedeihen eine Tiefe von 15 bis 20 Zentimeter und fühlen sich wohl, wenn sie in einem Abstand von 12 Zentimeter gesetzt werden. Sie werden in der Mitte des Beets eingepflanzt.

Andere Knollen wie die der Freesien werden an das Kastenende gepflanzt. Wenn noch genügend Platz im Hochbeet vorhanden ist, können zusätzlich Veilchen gepflanzt werden. Zum guten Gelingen muss regelmäßig gegossen und gedüngt werden.

Blumenfreunde, die sich auch noch im Spätsommer an der Blumenpracht erfreuen wollen, können Blumen wie Ranunkeln oder Margeriten pflanzen. Wer dazu stets die verwelkten Blüten abschneidet, wird sogar bis in den Herbst die Blumen im Hochbeet bewundern können.

Habau 2854 Hochbeet mit Ablage, 119 x 57 x 90 cm
Preis: --
(Stand von: 2020/05/27 8:58 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
4.1 out of 5 stars (133 Kundenrezensionen)
0 neu0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ähnliche Themen

Bauplan, Anleitung, DIY für ein Hochbeet

Tamara Reinisch

Vier Gestaltungstipps für den kleinen Garten

Tamara Reinisch

Vorteile eines Hochbeetes

Tamara Reinisch

Urban Gardening – mein Garten auf dem Balkon

Tamara Reinisch

Weiden selber flechten: Baumrondell, Baum mit Weide umflechten, geflochtenes Hochbeet

Tamara Reinisch

Das Hochbeet – eine naturbewusste Beetgestaltung

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen