Gartenteich

Algen im Gartenteich bekämpfen

Algen können ein großes Problem für den Gartenteich darstellen. Die Algen beeinträchtigen nicht nur das Aussehen des Teichs, sie können auch das biologische Gleichgewicht im Teich beeinträchtigen. Daher sollte der Teichbesitzer darauf achten, dass Algenwachstum im Teich verhindert wird.

Die häufigste Algenart im Gartenteich sind Fadenalgen. Die Ursachen des Algenwuchses bekämpfen Algen wachsen immer dann sehr stark, wenn viele Nährstoffe im Teich vorhanden sind. Diese können im Teich durch verschiedene Ursachen entstehen.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Ursachen für die Algen

Fischfutter, das auf den Boden sinkt wird abgebaut und erzeugt Nährstoffe, ins Wasser gefallenes Laub hat den gleichen Effekt und bei zu hohem Fischbesatz werden durch die Ausscheidungen ebenfalls Nährstoffe erzeugt. Um die Menge der Nährstoffe gering zu halten, sollte der Teichbesitzer den Teich vor herabfallendem Laub schützen, den Fischbesatz gering halten und nur so viel Fischfutter verfüttern, wie die Fische in kurzer Zeit fressen können.

Wer in seinem Teich Fadenalgen bekämpfen will, sollte auch andere Ursachen überprüfen. Oft kommt es vor, dass Regenwasser von stark gedüngten Flächen in den Teich geleitet wird. Dieses nimmt die Nährstoffe auf und sorgt so für Algenwachstum. Die Pflanzen im Teich und am Ufer nehmen Nährstoffe auf.

Wenn ein Teich dicht bepflanzt ist, ist das Nährstoffangebot im Wasser gering und die Algen können nicht wachsen. Wenn die Bepflanzung nicht ausreicht, kann auch ein Pflanzenfilter verwendet werden. In diesem wird eine Filterkammer mit schnell wachsenden Pflanzen bestückt, die die Nährstoffe aus dem Wasser aufnehmen.

Teich, Gartenteich, Wasser, Algen

Chemische Produkte zur Algenbekämpfung Im Fachhandel werden viele verschiedene Produkte für die Algenbekämpfung angeboten. Diese sind in der Regel gut wirksam und bekämpfen die Algen schnell.

Jedoch bleibt das Grundproblem, das zu Algenwachstum führt, auch bei der Anwendung solcher Mittel bestehen. Die Algen wachsen daher nach kurzer Zeit erneut. Es ist ratsam, solche Produkte nur für Sofortmaßnahmen zu verwenden und mit langfristigen Maßnahmen zur Algenbekämpfung zu kombinieren.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Ähnliche Themen

3 Tipps für einen sauberen Teich

Tamara Reinisch

Die moderne Gartengestaltung und ihre Möglichkeiten

Tamara Reinisch

Bewässerung: Warum ist die richtige Pflanzen-Bewässerung so wichtig?

Tamara Reinisch

Invasive Pflanzenarten: Im Gartenteich auf heimische Pflanzen achten

Tamara Reinisch

Wasserspaß im eigenen Garten

Tamara Reinisch

Beliebte Pflanzen für den Gartenteich

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen