Garten aktuell

Pflanzkübel als Sichtschutz – Eine tolle Idee

Wer kennt es nicht, man möchte einfach ungestört auf der Terrasse entspannen, aber neugierige Blicke dringen in den Garten? Ob von Menschen auf der Straße oder die Nachbarn, gerne hat man seine Ruhe und genießt das Beisammensein mit den Liebsten. Gerade gemütliche Zweisamkeit sollte genossen werden können. Auch beim Sonnen im eigenen Garten hegt man den Wunsch geschützt neue Energie zu tanken.

Ein Sichtschutz kann unterschiedlich aussehen

Es gibt viele Möglichkeiten für einen Sichtschutz. Als wirklich tolle und geschmackvolle Idee erweisen sich Pflanzkübel mit den passenden Maßen. Aber auch Hecken, Zäune und Mauern sind nach wie vor gefragt.

Hecken, Zäune, Mauern

Eine altbewährte Methode ist die Hecke. Welche Bäume und Sträucher sich am Besten eignen, hängt vom Standort und der Bodenbeschaffenheit ab. Im Herbst sollte mit dem Pflanzen der Hecke begonnen werden, da die Wurzeln so noch einwurzeln können und im kommenden Frühjahr das Wachstum so schneller voranschreiten kann.

Als geeignete Bäume und Sträucher erweisen sich beispielsweise:

– Eibe
– Scheinzypresse
– Rotbuche
– Kirschlorbeer
– Thunbergs Berberitze
– Buchsbaum
– Liguster

Die Hecke muss natürlich immer wieder formschön zurechtgeschnitten werden. So kann man sich am Anblick erfreuen und Streit mit dem Nachbarn, aufgrund herüberragender Äste und Zweige wird ebenfalls vermieden.

Es kann auch auf die beliebte Möglichkeit zurückgegriffen werden, einen Zaun oder eine Mauer zu errichten. Der Zaun stellt hierbei die weniger aufwendige Variante dar. Er kann selbst gebaut oder einfach größere fertige Elemente, die im Baumarkt erhältlich sind, aneinandergefügt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auch die farbliche Gestaltung kann hier sehr vielfältig sein. Der Anstrich ist je nach Belieben möglich. Es ist auch schön, seinen Kindern eine Fläche zu geben, an der sie sich gestalterisch austoben können. Mittlerweile gibt es Zäune aus den unterschiedlichsten Materialien.

Eine Mauer kann auch einen tollen Sichtschutz bieten, ist allerdings etwas aufwendiger, als ein Zaun zu realisieren. Es sollte beachtet werden, dass ab einer gewissen Höhe und Länge ein erdrückendes Gefühl entstehen kann. Als kleiner Tipp: Die Mauer wirklich nur so lang und hoch mauern, wie es notwenig ist. Mit Abstufungen wird das Gesamtbild aufgelockert.

Pflanzkübel – der optimale Sichtschutz

Pflanzkübel Buchs als Sichtschutz
Auch Buchs als Hochstamm gezogen eignet sich bestens als dekorativer Sichtschutz

Eine wirklich tolle und geschmackvolle Variante ist es, Pflanzkübel als Sichtschutz zu verwenden. Mit den richtigen Abmaßen wird ein stilvolles Ambiente erzeugt. Durch eine frische Bepflanzung wirkt der Sichtschutz keinesfalls erdrückend. Er integriert sich stimmig in das Erscheinungsbild und rundet es ab.

Auf der Terrasse positioniert, erhält man ein dekoratives Element, das zudem vor neugierigen Blicken schützt. Durch die Tatsache, dass der Kübel immer wieder neu bepflanzt werden kann, ist einfaches Umgestalten möglich.

Ein weiterer Vorteil, das Pflanzgefäß ist einfach umzustellen. Immer öfter sind unter den bepflanzbaren Raumteiler Rollen befestigt, die die Handhabung zusätzlich vereinfachen. Einfaches Umdekorieren wird also leicht gemacht. Je höher die Gewächse, desto größer der Sichtschutz. Hohe Gräser und Büsche eignen sich hervorragend. Aber auch bunte Blumen können für eine wohltuende Atmosphäre sorgen und zugleich ihren Zweck erfüllen.

Vor dem Kauf darauf achten, welche Materialien gewünscht und vor allem geeignet sind. Wetterfeste Eigenschaften sind für die Nutzung im Außenbereich wichtig. Um den großen Kübel nicht komplett mit Erde befüllen zu müssen, sind meistens Einsätze im Lieferumfang enthalten oder können passend dazu bestellt werden. Die Herstellerangaben sollten hierzu Beachtung finden.

Ein weitläufiger Garten kann durch die Pflanzkübel, die ausgezeichnet als Sichtschutz fungieren, optisch schön unterteilt werden. Am Rand der Terrasse platziert, wird diese noch mehr hervorgehoben. Um für zusätzliche Stabilität zu Sorgen, den Boden einfach mit kleinen Steinchen und Kies befüllen.

Mit dieser Art des Sichtschutzes werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen erhält man den gewünschten Sichtschutz und zum anderen nimmt man gleichzeitig eine schöne Bepflanzung im Garten vor.

Ähnliche Themen

Staudenwicke, Wicke, Platterbse, Fabaceae, Lathyrus

Tamara Reinisch

Das wusstet ihr noch nicht! Die interessante Bedeutung des Efeus

Tamara Reinisch

Staketenzaun selbst gebaut

Tamara Reinisch

Patina mit Joghurt und Buttermilch erzeugen

Tamara Reinisch

Basilikum einfach im Topf säen – so gelingt es!

Tamara Reinisch

5 Tipps zum Heckenschneiden

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen