Garten aktuell

Garten- und Balkonmöbel aus Holz

Lange Sommer, warme Nächte und gute Gesellschaft. Outdoor-Leben ist voll im Trend. Immer mehr Menschen machen aus ihren Gärten, Balkonen oder Terrassen wahre Wohlfühloasen. Loungemöbel, bunte Kissen, Lichterketten und hübsche Pflanzen, so entstehen naturnahe Räume, die sehr viel Potenzial für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein bieten.

Ein sehr beliebter, zudem wertvoller und nachwachsender Rohstoff ist Holz. Insbesondere beim Bau von Outdoormöbeln steht Holz an erster Stelle. Doch nicht allein die Verwendung von Holz macht Möbel nachhaltig.

Es gibt weitere Faktoren, die Beachtung verdienen, damit gerade Möbel, die für den Außeneinsatz konzipiert wurden, besonders ökologisch sind und Naturgenuss ohne faden Beigeschmack möglich machen.

Upcycling garantiert dauerhafte CO2-Bindung

Für Möbel aus Holz müssen Bäume gefällt werden, ohne diesen Eingriff in die Natur ist der Rohstoff nicht zu gewinnen. Solange dieser Eingriff den natürlichen Kreislauf im Wald nicht stört, sondern unterstützt, bleibt alles im Gleichgewicht. Und das CO2, das der Baum im Laufe seiner Jahre gespeichert hat, bleibt auch im Bauholz gebunden.

Besonders wichtig ist daher die Langlebigkeit der aus Holz hergestellten Produkte. Hier gewinnt das Upcycling einen herausragenden Stellenwert. Beim Upcycling-Prozess wird aus Materialien, die für ihre ursprüngliche Verwendung ausgedient haben, etwas Neues und Höherwertiges produziert. So wird also beim Upcycling von Holzmaterialien die langfristige CO2-Bindung noch einmal verstärkt.

wittekind-balkonmoebel

Das ostwestfälische Möbel-Label WITTEKIND stellt in eigener Werkstatt und ausschließlich in Handarbeit Upcycling-Möbel für den langjährigen Outdoor-Einsatz her. Alle Möbelstücke sind aus gebrauchtem und bereits verwittertem Fichtenholz produziert. Die Holzbohlen, die sich für ihren ursprünglichen Gebrauch nicht mehr verwerten lassen, werden so einer neuen Nutzung zugeführt. Statt sie zu vernichten, halten sie den ökologischen Kreislauf aufrecht und verlängern diesen.

Den Möbelstücken ist der vorherige Einsatz noch anzusehen. Kleine Farbflecken oder Spuren im Holz erzählen diese Geschichte und machen die Möbel von WITTEKIND zu Unikaten. Die Oberfläche der Hölzer wird sanft abgeschliffen und anschließend mit Wachsöl behandelt. Die natürliche Patina des Holzes bleibt dadurch sichtbar und die Möbel gewinnen einen einzigartigen rustikalen Charme. Durch den bereits fortgeschrittenen Witterungsprozess überstehen diese Möbel einen langjährigen Außeneinsatz ohne Einbußen.

wittekind-balkonmoebel

Edles Design, frische Luft und neues Lebensgefühl

Möbel aus gebrauchten Hölzern müssen gar nicht gebraucht aussehen. Das edle Design der WITTEKIND-Möbel beweist, dass ökologisches Bewusstsein und hohe Designansprüche wunderbar Hand in Hand gehen. Ob auf der grünen Wiese, auf der Terrasse oder selbst auf einem Balkon – die Möbel passen sich an ihre Umgebung an und wirken auch auf kleinem Raum niemals aufdringlich.

Die hölzernen Balkonmöbel von WITTEKIND schaffen auch dort, wo nur wenig Platz ist, eine naturnahe Atmosphäre und laden zum Entspannen und Verweilen ein. Selbst der Balkon einer Stadtwohnung kann mit der perfekten Gestaltung zu einem kleinen Ausflug ins Grüne werden und einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Mit grünen Pflanzen umringt und bunten Sitzkissen dekoriert, ist mit den Möbeln schnell und unkompliziert eine kleine Oase für ein ganz neues Lebensgefühl gestaltet.

wittekind-balkonmoebel

Unser Fazit: Upcycling-Möbel sind die ideale Möglichkeit, Ökosysteme zu schützen und alles wieder in den natürlichen Kreislauf zu bringen. Kein Müll, keine unnütze Rodung von Waldflächen, ein durch Handarbeit geprägter Fertigungsprozess, umweltschonende Behandlung des Holzes und zudem der Einsatz von heimischen Hölzern. So entstehen langlebige Outdoor-Möbel, an denen sich Generationen erfreuen können.

Ähnliche Themen

Tipps für den Bau einer Gartenlounge

Tamara Reinisch

Gartenlounge selbst gestalten: Auf die Details kommt es an

Tamara Reinisch

Holz, Fliesen oder Stein: Welcher Bodenbelag eignet sich für meine Terrasse?

Tamara Reinisch

Outdoorteppiche eignen sich für Terrasse, Balkon und Garten

Tamara Reinisch

Kleine Gärten modern gestalten – auch ein Strandkorb findet Platz

Tamara Reinisch

Bewässerungssystem PET-Flasche – ideal für die Aussaat und den Urlaub

Tamara Reinisch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen