Gartenwissen

Gewächshaus / Treibhaus für den Freizeitgärtner

Fast schon unentbehrlich für Hobbygärtner ist ein Gewächshaus, in dem ganzjährig Pflanzen gedeihen. Hier kann man nicht nur Tomaten ziehen, sondern viele andere heimische Gemüsesorten.
Aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Obstsorten wie Mangos oder Papaya, ebenso wie Zierpflanzen aus mediterranen oder tropischen Gegenden, finden immer mehr Interesse.

Was muss ich beim Bau eines Gewächshauses beachten?

Rechtliche Regelungen

Vorab sollte man sich darüber informieren, wie die Gesetzeslage zum Bau eines Gewächshauses in der eigenen Gemeinde ist. Dazu muss dem zuständigen Bauamt das konkrete Bauvorhaben und die voraussichtlichen Maße des geplanten Gewächshauses mitgeteilt werden.

Denn die Bundesländer regeln die Baugenehmigung in ihren jeweiligen Landesbauordnungen, so dass sich von Bundesland zu Bundesland Unterschiede ergeben. Prinzipiell wird ein Gewächshaus in Deutschland vom Gesetz her, wie ein sogenanntes Nebengebäude behandelt, solange es weder zum land- noch forstwirtschaftlichen Betrieb dient.

Alu Gewächshaus "Den Haag" 7 qm mit 4 Dachfenster
Preis: 699,00 €
(Stand von: 2020/08/19 10:23 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 699,00 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Nutzung des Treibhauses

Gedanken, wie und wofür das Gewächshaus genutzt wird, sollte im Vorfeld geklärt werden, denn Kleingewächshäuser gibt es in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Ausführungen.

Sinn und Zweck eines Gewächshauses: Es sollte Licht auffangen, Wärme produzieren und beides an die Pflanzen im Inneren weitergeben. Deshalb darf der Standort nicht ausschließlich aufgrund der Optik gewählt werden, sondern so, dass möglichst den ganzen Tag Sonnenlicht darauf fällt.

Auch morgens- oder abends. Dennoch darf in den heißen Mittagsstunden keine Überhitzung entstehen, damit die Pflanzen nicht austrocknen. Da sich die Lichtverhältnisse im Laufe des Jahres verändern, sollte auch das in die Standortwahl mit einbezogen werden.

Materialien für Gewächshäuser

Wenn Baugenehmigung und Nutzung des Gewächshauses geklärt sind, werden die allgemeinen Eigenschaften der Werkstoffe geklärt. Folgenden Materialien stehen zur Auswahl:

  • Glas
  • Polycarbonat-Doppelstegplatten
  • Doppelstegplatten aus Polymethylmethacrylat (PMMA = Acrylglas)

Trendmäßig werden Gewächshäuser immer weniger aus Glas, dafür aber mehr aus Doppelstegplatten zusammengebaut. Diese verwendet man als Isolierbedachung insbesondere für beheizte Gewächshäuser. Durch das Luftpolster in den Platten wird die Auskühlung vermindert und dadurch die Heizkosten verringert. Auch die Lichtdurchlässigkeit kann durch die Anzahl der Schichten, die Dichte der Stege und etwaiger Beschichtungen reduziert werden.

Stegplatten aus den gängigen Materialien Polycarbonat und Acryl (PMMA), sind schlagfest, hagelsicher, bieten eine hervorragende Wärmeisolierung, sind lichtdurchlässig und schützen vor starker Sonneneinstrahlung. Zudem sind sie auch ohne fremde Hilfe leicht zu verlegen.

Optimale Nutzfläche

Gerade bei der ganzjährigen Nutzung eines Gewächshauses spielt die Höhe eine entscheidende Rolle. Denn im Innern sollte man bequem stehen und Arbeiten können. Deshalb ist eine Höhe von ca. 2.00 Meter angebracht. Falls nötig kann man mit Regalen eine zweite Pflanzebene schaffen, um die Nutzfläche des Gewächshauses zu vergrößern.

Bei der Überwinterung von Kübelpflanzen beispielsweise, bestimmt der Pflanzenbestand die benötigte Fläche, ebenso die Höhe.

Deshalb bei der Einlagerung von großen Kübelpflanzen, auf eine breite Türöffnung achten, zu mindestens so breit, dass eine Schubkarre hindurch passt. Dementsprechend sollte das Gewächshaus mindestens 10 qm groß sein. Folglich kann bei einem breiteren Durchgang (für die Schubkarre)auch auf beiden Seiten Arbeitstische gestellt bzw. Beete angelegt werden.

Weitere Maßnahmen

Belüftung

Während man in der kühlen Jahreszeit ein Gewächshaus durch die Sonne aufheizen lässt, kann im Sommer der gleiche Effekt zum Problem werden.

Um eine solche Überhitzung zu vermeiden sollte man gut lüften.
Am besten funktioniert die Belüftung über sinnvoll angeordnete Dachluken und Fenster. Mindestens 20 % der Grundfläche sollten sich zum Lüften öffnen lassen.

Heizung

Zur Beheizung eines Gewächshauses gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Kleine Gewächshäuser, können mit einer kostengünstigen Petroleumheizung geheizt werden. Für größere Gewächshäuser kann man, je nach Voraussetzungen, auf eine Gasheizung oder eine Elektroheizung zurückgreifen.

Bei der Planung den Einbau von Steckdosen berücksichtigt zu haben ist ein weiter Vorteil. Da hier eine Elektroheizung dafür sorgt, dass der Sauerstoffgehalt im Gewächshaus nicht zu stark reduziert wird und auch die Kontrolle des Brennstofftanks entfällt.

2 kW Edelstahl Gewächshausheizung / Frostwächter mit Gasschlauch , Druckminderer (Gasheizung, Heizung, Standheizung, Gewächshaus, Gartenhaus, Campingheizung)
Preis: --
(Stand von: 2020/08/19 10:23 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
0 neu0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

→ Am günstigsten ist es, das Gewächshaus an das Heizungssystem des Wohnhauses anzuschließen.

Damit die Innentemperatur im Gewächshaus nicht zu tief sinkt und die Pflanzen keinen Schaden nehmen, bitte auch auf eine geeignete Isolierung achten. Das spart Heizkosten. Diese Isolierung sollte lichtdurchlässig sein, damit die Wintersonne hineinscheinen und das Innere des Gewächshauses aufwärmen kann.

Luftpolsterfolie 1,5m x 20m Thermofolie für Gewächshaus 30mm Noppen Folie
Preis: 63,85 € (3,19 € / M)
(Stand von: 2020/08/19 10:23 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
2 neu von 57,21 € (2,86 € / M)0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ähnliche Themen

Die Blumenampel

Tamara Reinisch

Gartensaison im Herbst

Gartenzeitung.com

Gemüse und Obst selbst anbauen – Subsistenz leben

Tamara Reinisch

Cosmea, Schmuckkörbchen, Kosmee, Cosmos bipinnatus

Tamara Reinisch

Messen rund um den Garten

Tamara Reinisch

Auswahl und Pflege eines Weihnachtsbaumes

Tamara Reinisch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen