Winter

Gartenarbeiten vor dem Winter

Was jetzt alles im Garten erledigt werden sollte

Bevor der Winter kommt, sollte der Garten auf die kalte Jahreszeit vorbereitet sein. Die meisten Sträucher und Bäume verlieren ihre Blätter. Doch das gefallene Laub ist nicht einfach nur Abfall, sondern bietet kompostiert, einen hochwertigen und kostenlosen Gartendünger. Doch Laub kann nicht nur als Komposterde für Bäume, Sträucher und Beete verwendet werden, auch als Frostschutz unter Gehölzen und im Beet eignet sich das Naturprodukt.

Laub als Winterquartier

Als Unterschlupf für Igel, in dem die Tiere die kalte Jahreszeit verschlafen, bietet sich ein dichter Laub- und Reisighaufen geradezu an. Deshalb jetzt bei der Gartenarbeit unbedingt auf bereits bestehende Igelnester achten und diese weder zerstören noch woanders hin versetzen.

Igel, Nützling, Tier, Winterschlaf, Gartenzeitung.com

Auch in Erdmulden und unter Hecken finden Igel Schutz gegen die Kälte. Wer handwerklich begabt ist, kann selbstverständlich auch ein Igelhäuschen als Unterschlupf aufstellen. Das dazu benötigte Material, wie Holzbretter, Schrauben, Stichsäge und Akkuschrauber findet sich fast in jedem Haushalt eines Hobbygärtners.

Pflanzen vor Kälte schützen

Kübelpflanzen sollten vor dem ersten Kälteeinbruch ins Haus bzw. Keller oder Garage gebracht werden. Aber auch winterharte Pflanzen freuen sich über einen „Frostschutz“. Hier kann Vlies, Jute oder Sackleinen helfen. Dabei sollte man auf licht- und luftdurchlässiges Material achten.

Frostempfindliche Rosen einfach mit einem Eimer Erde bedecken, um diese vor dem Einfrieren oder Austrocknen zu schützen.

Ordnung schaffen

Jetzt ist die letzte Gelegenheit Gartenhaus und Laube aufzuräumen. Vor allem Lebensmittel und Getränke sollten ausgeräumt und gegebenenfalls entsorgt werden, um Schädlinge keinen Grund zu bieten, sich einzunisten.

Ohne Werkzeug lässt sich die Gartenarbeit nicht bewältigen. Deshalb vor dem Winter Gartengeräte und Werkzeuge gründlich reinigen und trocken lagern.

Nicht genügend Platz? Die einfachste Lösung wäre es, Regale selbst zu bauen. Regale schaffen Platz und Ordnung. Mit dem richtigen Werkzeug, Holzbrettern und der richtigen DIY-Einstellung keine unüberwindbare Aufgabe.

Vorteil: Stabile Regale sind belastbar und so kann nicht nur das Werkzeug im Gartenhaus überwintern, sondern auch Topfpflanzen, Dünger, Blumentöpfe uvm.

Gartengeräte ausreichend vor Frost schützen, Akkus entnehmen. Vor allem Gartenschläuche und Wasserleitungen entleeren, bevor gefrierendes Wasser die Geräte beschädigt. Die Regentonnen am besten ausleeren und mit der Öffnung nach unten drehen.

Vögel im Winter

Im Winter fällt es Vögeln schwer, Trinkwasser zu finden. Deshalb Vogeltränken nicht leer lassen. Die Tränke möglichst nah an die Hauswand stellen und falls das Wasser zugefroren ist, mit heißem Wasser auftauen und das Eis entfernen.

Vogel im winterlichen Garten

Eine weitere Möglichkeit, um die Vogeltränke eisfrei zu halten ist eine Grabkerze. Diese wird in einen Topf oder in einen Pflanzstein untergebracht und darüber die Tränke gestellt. Die Wärme der brennenden Kerze sorgt dafür, dass das Wasser nicht einfriert.
Grabkerzen sind Dauerbrenner und relativ lange haltbar.

Gartenmöbel winterfest

Nachdem Laube und Gartenhäuschen aufgeräumt sind, passen jetzt auch die Gartenmöbel hinein. Denn der Winter mit Schnee und Eis wirkt sich negativ auf das Aussehen und die Haltbarkeit der Gartenmöbel aus. Vor der Einlagerung müssen die Möbel gründlich gesäubert und je nach Material entsprechend gepflegt werden. Nicht vergessen, Schraubverbindungen und Scharniere von Rost zu befreien und zu ölen.

Gartenmöbel aus Holz, Rattan, Metall oder Kunststoff benötigen jeweils andere Pflegemittel, um den Winter zu überstehen. Tipps und Tricks bieten hier verschiedene Ratgeber.

Der Winter kann kommen!

Ähnliche Themen

Winterzeit – Lesezeit

Tamara Reinisch

Der tierfreundliche Garten: Bunte Besucher einladen

Tamara Reinisch

Libellen am Gartenteich – Wissenswertes über die Libelle

Tamara Reinisch

Kampf gegen das Bienensterben

Ellen H. Straub

Kaffeesatz als Blumendünger

Tamara Reinisch

Rosendekor in der Gartengestaltung

Ellen H. Straub

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen