Tipps rund ums Thema Schwimmbecken im Garten

Pool im Garten

Nützliche Informationen und Tipps rund ums Thema Schwimmbecken im Garten

Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, Ihnen einige nützliche Informationen und Tipps zum Kauf und zur Gebrauch von Gartenpools und Schwimmbecken zu geben.

Aufstellen von Gartenpools

Darauf sollten sie achten, wenn Sie sich einen Pool oder ein aufblasbares Planschbecken in den Garten stellen wollen:

  • Glatter bzw. gleichmäßiger Untergrund: Natürlich sollte der Platz an dem der Gartenpool aufgestellt kein Gefälle haben, denn sonst kann es passieren, dass der Pool sich zu bewegen beginnt oder sogar verformt.
  • Untergrund – Keine Steine, Äste oder andere spitzen Gegenstände auf dem Boden: Ebenso sollte der Untergrund an der Stelle, wo das Schwimmbecken aufgestellt werden soll, frei sein von Steinen, Ästen, Wurzeln oder Ähnliches. Eventuell noch eine Plane (Bodenschutzplane) oder Vlies zwischen den Untergrund und das Schwimmbassin legen, um Beschädigungen zu vermeiden. Wer seinen Pool auf Rasenfläche stellt, muss in Kauf nehmen, dass der darunterliegende Rasen, mangels Sonnenlicht braun wird und verfault. Hier schafft man Abhilfe, in dem man das Schwimmbecken auf Steinplatten stellt, oder alternativ Kunstrasen auslegt.
  • Der ausgewählte Platz sollte nicht im Schatten liegen, sondern sonnig sein: Wer nicht unbedingt gleich eine relativ teure Poolheizung anschaffen möchte, sollte darauf achten, dass der Platz, an dem das Schwimmbecken stehen wird, möglichst viel Sonne abbekommt um das Poolwasser schnell zu erwärmen. Alternativ kann das Schwimmbecken auch mit einer Solarheizung beheizt werden.
Swimmingpool
Schwimmbecken im Garten aufstellen, pflegen und sorgsam überwintern.

Schwimmbecken Zubehör

Nicht immer ist beim Kauf eines Schwimmbeckens für den Garten, auch das benötigte Zubehör als Set im Preis inbegriffen. Darauf sollten Sie achten:

  • Luftpumpe: Zum schnellen Aufblasen eines Gummi-Planschbeckens benötigen Sie eine Luftpumpe. Je nach Geldbeutel stehen verschiedene Variationen zum Kauf.
  • Abdeckplane: Um das Schwimmbecken vor Laub und anderen Schmutzeintrag zu schützen sollte eine Abdeckplane angeschafft werden.
  • Poolleiter: Gerade bei tieferen Pools wird ein bequemer Ein- bzw. Ausstieg aus dem Pool benötigt.
  • Poolfilter-Anlage: Spezielle Schwimmbecken-Filteranlagen verhindern häufigen Wasserwechsel und umständliche Poolpflege.
    Hierbei wird das Poolwasser durch einen Schlauch angesaugt, durch einen Filter gepresst und sauber wieder in das Becken zurückgeführt.
  • Poolkescher/Bodenkescher: Das wichtigste Utensil zum Säubern des Poolwassers ist der Poolkescher – ein tiefes, engmaschiges Netz mit Kunststoffrahmen und einer Teleskopstange. Hiermit können Blätter, Äste, Zweige und Insekten aus dem Pool gefischt werden.

Poolnetz

Bodensauger

Die Reinigung des Schwimmbeckens ist ein absolutes Muss. Da die rein chemische Poolpflege alleine nicht ausreicht, müssen zusätzlich Beckenboden und Beckenwände sauber gehalten werden. Zur Arbeitserleichterung kann hier ein Bodensauger hilfreiche Dienste leisten.

  • Manueller Bodensauger: Diese Bodensauger sind in der Regel an die Filteranlage angeschlossen und zusammen mit einem Saugschlauch an einer Teleskopstange befestigt, mit der man den Schwimmbeckenboden manuell reinigen und absaugen kann.
  • Bodensauger/Poolrobotor: Je nach Modell und Bauart sammelt der Bodensauger den Schmutz entweder in einem Beutel oder dieser wird mit einem Schlauch über den Skimmer entfernt. Über die Filteranlage kann der Poolroboter stromlos, oder mit Akkus sowie direkt am Stromnetz betrieben werden.
  • Skimmer (Oberflächenabsauger): Speziell für die Reinigung der Wasseroberfläche gibt es Oberflächen Absauger. Skimmer treiben auf der Wasseroberfläche und saugen mittels einer eingebauten Pumpe, schwimmende Partikel ein, bevor diese zu Boden sinken können.

Poolsauger

Überwinterung / Einlagerung von Pools

Aufblas-Planschbecken, Quick-Up-Pools und Aufstell- bzw. Rahmenpools

Auch der schönste Sommer geht einmal zu Ende und somit auch die Schwimmbadzeit. Denken Sie bitte frühzeitig daran, Ihren Pool winterfest zu machen bzw. einzulagern.
Damit Sie auch im nächsten Jahr noch viel Freude an Ihren Pool haben, empfiehlt es sich, Aufblas-Becken oder Quick-Up-Pools mit der Filteranlage in einem frostfreien Raum zu überwintern.

Trostloser Pool im Winter

Vorbereitung zum Überwintern

Für einen aufblasbaren Kunststoffpool gilt, vor der Einlagerung gründlich reinigen und trocken. Noch bei Plusgraden den abgetrockneten Pool über eine feste, leere Teppichbodenrolle aus Pappe (Baumarkt) wickeln und in einem Keller, Schuppen oder Garage einlagern.

Laut einigen Herstellern kann ein Quick-up-Pool während eines milden Winters notfalls auch im Garten bleiben. Hierfür sollte das Wasser nicht ganz abgelassen und spezielle Winterflüssigkeit in das verbliebene Restwasser zugegeben werden. Den Pool zusätzlich mit einer Plane abdecken.

Was ist aber, wenn das Wetter nicht mitspielt? Bei sehr kaltem Wetter droht die Poolfolie brüchig zu werden und zu reißen. Deshalb empfehlen wir, den Pool im Herbst zum Überwintern abzubauen. Hierfür das Wasser ablassen, alles gründlich Schrubben und Abspülen und gänzlich Trocknen lassen. Frostfrei lagern.

Überwinterung von Außenpools

In der Regel überwintert ein Außenpool mit Wasser gefüllt. Damit das gefrierende Wasser durch den steigenden Druck nicht die Poolwände beschädigt, muss der Pool entsprechend vorbereitet werden.

  • Dafür pH-Wert überprüfen und auf 7,0 – 7,4 einstellen
  • Stoßchlorung bei laufender Umwälzung durchführen
  • Wasserspiegel bei Stilllegung bis unter die Düsen bzw. dem Skinner absenken
  • Eispuffer legen, beispielsweise einen leeren Kanister oder ein Holzkreuz zum Ausgleich des Eisdrucks im Becken
  • Poolabdeckung aufziehen
  • Entleeren sämtlicher Außenrohrleitungen und der Pumpe, sowie Filteranlagen.
Über Tamara Reinisch 257 Artikel
Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Flora und Fauna.

3 Kommentare

  1. Ich plane demnächst einen Pool bei meinem Sommerhaus einzubauen. Jedoch gibt es viel zu beachten wie ich hier lesen kann. Eine Luftpumpe benötige ich wahrscheinlich nicht. Ob eine Filteranlage für Pools beim Erwerb des Pools dabei ist weis ich nicht. Ich kann mir vorstellen, dass ich diese, sowie eine Poolleiter separat erwerben muss oder eben auch einen Poolkescher.
    Vielen Dank für diese Übersicht.

  2. Hallo, wir überlegen in unserem Garten ein Pool zu bauen und haben jetzt von verschiedenen Modellvarianten gehört. Unser Nachbar hat einen eingelassen Pool mit einer Gegenstromanlage. Danke für die Information für den Bodensauger/Poolrobotor die sind sehr hilfreich gewesen für unsere Auswahl. Den werden wir uns sicher auch noch zu legen.

  3. Was nun, wenn der Pool abgebaut ist? Dann liegt den Winter über die Untergrundplane auf der Wiese. Wie kann ich diese überdecken? Als Untergrund habe ich Sand und Styrodorplatten. Nehme ich die Plane weg, fliegen die Styrodorplatten durch die Gegend.
    Hat jemand eine hilfreichen Tipp für mich?
    Gabi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.