Gartenwissen

Tipps zur Anschaffung von Schwimmbecken und Swimmingpools

War der eigene Pool im Garten in der Vergangenheit ein immenser Kostenfaktor, was die hohen Anschaffungskosten und noch höhere Betriebskosten anbelangt, hat sich in puncto Schwimmbecken & Swimmingpools auf dem Markt, in den letzten Jahren doch einiges geändert. Bereits bei der Entscheidung, welche Art von Schwimmbecken man sich zulegen will, gibt es einige Punkte zu beachten, um Kosten zu reduzieren.

Schon längst gibt es Swimmingpools, die einfach auf dem Rasen aufgebaut werden können, ohne irgendwelche bauliche oder landschaftliche Veränderungen im Garten hinnehmen zu müssen.

 

Swimmingpool – Erholung pur

Für viele Gartenbesitzer ist der Garten nicht nur mit Arbeit verbunden, sondern auch ein Erholungsfaktor. Bei den Meisten zugleich ein Mittelpunkt für den Erhalt von Gesundheit und Fitness, sowie zur Verbesserung der Lebensqualität, was bei dem Aufbau eines eigenen Swimmingpool im Garten ebenfalls eine große Rolle spielt.

Heutzutage bietet der Swimmingpool- bzw. Schwimmbadmarkt ein vielfältiges Angebot. Vom schnell aufblasbaren Gummi-Pool über einbaubare Stahlwandbecken bis hin zu erstklassigen Wellnessoasen in allen Größen und Formen.Pool im Garten

Fertigschwimmbecken und Stahlwand-Schwimmbecken

Was sind Fertigbecken?

Fertigbecken sind einfache und komplette Lösungen, die nicht nur kostengünstig, sondern auch ohne viel Zeit- oder Planungsaufwand zu verwirklichen sind. Diese Fertigschwimmbecken werden als komplettes Becken, mit entsprechenden Auslassungen und Öffnungen für Abläufe oder Düsen versehen, angeliefert und eingebaut. Als Material ist dafür in der Regel Polypropylen (PP) oder Glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK) vorgesehen.

Selbstbauschwimmbecken

Der Stahlwandpool – Stahlwand Schwimmbecken

Eine klassische Variante für Schwimmbecken ist der Stahlwandpool. Für Selbstbauer sind die robusten und verzinkten Stahlwände, bei deren Montage kein Verschrauben mehr nötig ist, sondern diese nur durch ein Alu Steckprofil verbunden wird, eine preisgünstige Alternative. Bis zu einer Tiefe bis 120 cm können die Stahlwände problemlos frei aufgestellt werden, ab einer Tiefe von 150 cm wird der Einbau in eine Beckengrube empfohlen. Diese Becken sind in der Regel von innen mit einem Schutzlack versehen und von außen mit Polyester beschichtet.

Pool, Schwimmbecken

Styroporpool

Ein Selbstbauschwimmbecken aus Styropor wird einfach aus gewöhnlichen Polystyrol-Systembausteinen zusammengebaut und auf einer Betonbodenplatte aufgestellt. Die zu verlegenden Systemblöcke werden mit einer Eisenarmierung versehen und dann mit Beton ausgegossen, wobei ein Stecksystem und das geringe Gewicht einen schnellen und einfachen Aufbau ermöglichen. Die Innenhülle besteht aus wasserdichter Folie.

Anschaffung eines Schwimmbeckens

PoolnetzSo schön ein Swimming-Pool im eigenen Garten auch ist, bei der Planung sollten jedoch auch an den regelmäßigen Arbeitsaufwand und die Folgekosten gedacht werden.

Immer wiederkehrende Arbeiten sind beispielsweise die regelmäßige Reinigung des Beckens von Blättern und Insekten und die Überprüfung der Wasserqualität. Auch sollte in unseren Breitengraden ein Schwimmbecken beheizt sein, da die Nutzung zeitlich sonst doch sehr eingeschränkt ist.

Beheizung des Swimming-Pools

Konventionell oder Sonnenenergie

Welcher Poolbesitzer träumt nicht von einem Badespaß für die ganze Familie mit angenehmen Wassertemperaturen?
Für die Beheizung des Schwimmbads gibt es mittlerweile wahre Energiesparwunder um den Gartenpool auf Wohlfühltemperatur zu bringen, wie z.B. speziell gefertigte Wärmetauscher zum Anschluss an eine Kollektoren-Anlage, als auch an das hauseigene Heizkessel-System. Oder aber die Nutzung von kostenfreier Energie der Sonne, zur Beheizung des Garten-Pools.

Eine umweltbewusste Solarheizung und Teichfilter Sets sind eine sinnvolle Erweiterung für den eigenen Pool. Eine Solarheizung besteht aus Solarkollektoren oder Solarrohren, welche in der Nähe des Schwimmbeckens, möglichst an einem sonnigen Platz, angebracht werden. Ebenso ist die Installation an der Hauswand oder auf dem Dach möglich. Mithilfe einer speziellen Konstruktion können Kollektoren auch auf einer Überdachung des Schwimmbeckens angebracht werden, was stets angenehme Wassertemperaturen garantiert, nicht die Umwelt belastet und zudem den Geldbeutel schont.

Übrigens: Bei der Abdeckung des Pools mit einer Solarplane, nach dem täglichen Schwimmvergnügen, kann der Energiebedarf für die Beheizung bis zu 80 Prozent gesenkt werden! Diese Solarplane speichert nicht nur die Wärme, sondern kann auch neue Wärme aufnehmen.

Wasserpflege und Wasserqualität

Gerade die Wasserqualität spielt eine große Rolle beim Unterhalt eines Schwimmbeckens. Da das Wasser im Pool über längere Zeit im Becken verbleibt, sollte regelmäßig die Wasserqualität überprüft werden, denn ein Swimmingpool ohne Wasserbehandlung wird schnell zu einem Ort für Bakterien und Mikroben aller Art. Aber auch Haare, Blätter, Staub und Insekten verschmutzen das Wasser.

Nur durch die regelmäßige Behandlung des Schwimmbadwassers lassen sich unerwünschte Keime und Bakterien unschädlich machen.

Wasserpflege und -desinfektion

Chlor für den Gartenteich, PoolChlor: Die wohl bekannteste Desinfektionsmethode ist Chlor, welches sich zur schnellen Beseitigung von Wasserproblemen eignet. Wasserpflege mit Chlor kann sowohl in fester Form, als Tabletten oder Granulat, als auch über automatische Dosierung erfolgen. Mit Chlor kann eine sichere Dauerdesinfektion gewährleistet werden. Auch um schnell wieder klares, sauberes Wasser zu erhalten, z.B. aufgrund von Algenbildung, ist eine Stoßchlorung möglich.

Aktivsauerstoff: Eine besonders sanfte und hautfreundliche Variante ist die Pool-Pflege mit Aktivsauerstoff. Bei dieser Methode wird allerdings nicht nur Sauerstoff, sondern auch ein chemisches Produkt, wie Wasserstoffperoxid oder Persulfat eingesetzt. Hier kommt die gewünschte Abwehr von Keimen und Erregern durch ein Sauerstoffradikal zustande. Auch bei dieser Methode kann die Pflege sowohl in fester Form, als auch über automatische Dosierung erfolgen.

Brom: Die Wasserpflege mit Brom ist ungefähr vergleichbar wie die von Chlor. Jedoch ist Brom sanfter zu Haut und Haar und schont die Augen und Schleimhäute.
Das natürlich vorkommende Element befindet sich in vielen anorganischen Substanzen. Gerade bei stark schwankenden ph-Werten oder wenn die Wasserwerte nicht laufend überprüft und eingestellt werden können, ist der Einsatz von Brom ideal. Die Zugabe erfolgt über eine sogenannte Dosierschleuse, da Brom sich in Wasser nur sehr langsam auflöst.

Wasserbehandlung ohne Chemie mit Ozon: Mittels eines Sauerstoff-Moleküle in einer Ozonröhre, die mit
Hochspannung behandelt wurde, entsteht Ozon. Dieses wird unmittelbar dem Schwimmbadewasser mit Unterdruck zugemischt und oxidiert durch die Reaktion mit organischen und chemischen Inhaltsstoffen des Wassers zu einer filtrierbaren Materie. Diese Stoffe werden anschließend rückstandsfrei mit einer Sandfilteranlage wieder aus dem Wasser herausgefiltert.

Im Übrigen können durch die regelmäßige Kontrolle der Wasserwerte, Wasserpflege bzw. Wasserdesinfektionsprodukte effektiv und sparsam dosiert und wirkungsvoll eingesetzt werden.

Sandfilteranlage

Eine Sandfilteranlage filtert Insekten, Laub, Staub, Hautrückstände und vieles mehr aus dem Wasser und sorgt für klares und sauberes Schwimmbadwasser.

Die Anlage sollte der Größe des Schwimmbeckens und dessen Inhalt angepasst sein, um den gesamten Inhalt des Beckens mehrmals am Tag komplett umzuwälzen. Dem neusten Stand der Technik ist es zu verdanken, dass Anlagen, trotz starker Motoren, einen geringen Stromverbrauch aufweisen und dennoch die Umwälzzeit des Swimmingpools auf ein Minimum reduzieren.

Pool-Salzelektrolyse

Salz zur Desinfektion des Schwimmbeckens verbessert die Wasserqualität ohne chemische Produkte.
In niedriger Konzentration (10% des Salzgehaltes im Meer) wie es bei einer Salzwasser-Elektrolyse ins Schwimmbecken kommt, erhält man ein angenehmeres und weicheres Wasser. Dieses Wasser kann sogar gesundheitsfördernd sein, denn es sorgt für eine gute Durchblutung, strafft das Bindegewebe und schont die Haut. Gerade Kinder mit Neurodermitis sind in Schwimmbadwasser, welches mit einer Salzwasserelektrolyse aufgebessert wurde, gut aufgehoben.

https://www.youtube.com/watch?v=j4cVbgZIj6c

Ähnliche Themen

Teichpflanzen für bessere Wasserqualität

Tamara Reinisch

Tipps rund ums Thema Schwimmbecken im Garten

Tamara Reinisch

Die Dusche im Garten

Ellen H. Straub

1 Kommentar

Mia 24. April 2018 at 6:35

Ich hatte mal einen Kollegen, der jedes Jahr seinen Pool mit einer speziellen Bodenbeschichtung gestrichen hat die auch in der Nahrungsmittelindustrie verwendet wird. Da ich nicht so der große Handwerker bin habe ich mich mich die mobile Lösung entschieden, so kann man später auch kein Loch das man wieder zuschütten muss. Hilfreich ist in jedem Fall aber ein gutes Wissen über die Chemie die man benötigt.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen