Garten aktuell

Was Sie im Winter für Ihren Garten tun können

Wenn der Winter beginnt, gehen die Gartenarbeiten zu Ende oder nehmen zumindest eine andere Form an. Da es bei niedrigen Temperaturen nicht so viel im Garten zu tun gibt, tendieren viele Menschen in dieser Zeit in erster Linie zu Instandhaltungsarbeiten im Innenbereich statt zu Tätigkeiten außen am Haus oder im Garten.

Allerdings bedeutet das nicht, dass es nicht doch viele Dinge im Garten zu erledigen gibt, um diesen so schön wie möglich zu gestalten und für die Frühjahrssaison vorzubereiten. Deshalb erhalten Sie jetzt, weil der Winter vor der Tür steht, einige Tipps für das, was Sie in den nächsten Wochen und Monaten im Garten erledigen können.

Kümmern Sie sich um Winterblumen

Dies ist eigentlich ein Vorgang, mit dem Sie im Frühjahr beginnen müssen, wenn Sie Pflanzen setzen, die im Winter blühen sollen. Diese Reihe von Tipps greift Christrose, Schneeglöckchen, Krokusse, Hamamelis und Winterjasmin als Pflanzen heraus, die in dieser Hinsicht zu berücksichtigen sind.

Wenn Sie diese im Voraus gepflanzt haben, müssen Sie bei Wintereinbruch peinlich genau darauf achten, dass Schnee von den Kronblättern entfernt wird, keine Fremdkörper auf den Pflanzen landen können und so fort.

Christrose, Gartenzeitung.com
Christrosen blühen bereits während der Winterzeit.

Mulchen Sie Ihre Blumenbeete

Regelmäßiges Mulchen Ihrer Blumenbeete und Pflanzzonen ist gut wegen einiger wesentlichen Gründen. Es verhindert das Unkrautwachstum, führt zu einer einheitlichen Ästhetik und auch zu dem Eindruck, dass der Garten regelmäßig gepflegt wird. Im Winter kann das Mulchen aber auch dazu beitragen, das im Boden ein gewisses Maß an Wärme und Feuchtigkeit gehalten wird.

Dies wird nicht dazu führen, dass einjährige Pflanzen in Kaltwetterperioden am Leben bleiben, aber es kann mehrjährigen Pflanzen helfen und den Boden für neues Wachstum im Frühling besser vorzubereiten.

Bauen Sie Außenmöbeln

Wenn es so scheint, dass es im Garten wenig zu tun gibt, können Sie auch die Möglichkeit nutzen, einige Gartenmöbel und Zubehör zu bauen, um davon im Frühjahr zu profitieren. Mit einer kleinen Menge aufgearbeitetes Holzes können Sie beginnen und die Arbeit mit geeigneten professionellen Werkzeugen beschleunigen.

Diese Seite informiert darüber, auf welche Eigenschaften Sie beispielsweise bei einer Bohrmaschine achten sollten und Sie können schnell sehen, wie ein solches Werkzeug Ihnen ermöglicht, Bänke, kleine Tische und sogar Gerüste für Kletterpflanzen zu bauen. Ein paar Werke wie diese können bei Gärtnern zu schönen Winteraktivitäten werden.

Gartenmöbel, Lounchmöbel
Foto: Gartenzeitung.com

Planen für das nächste Jahr

Wie diese Seite zeigt, ist der Winter die beste Zeit, um Pläne für Ihren Garten im nächsten Jahr zu machen. In dieser Jahreszeit ist alles freiliegend und offen, was Sie ermöglicht, ein Gesamtbild zu erhalten, wie viel Platz Sie haben und wie Sie diesen organisieren können.

Sie können entscheiden, welche mehrjährigen Pflanzen und Blumen Sie pflanzen möchten, wenn der Frühling kommt. Auch können Sie entscheiden, welcher Flächenbedarf dafür besteht und dann eine Karte für die Zukunft ihres Gartens entwerfen.

Ordnung halten

Schließlich ist es wichtig, den Garten während des Winters ordentlich zu halten. Der allgemeine Ansammlung von Unrat kann schnell zu einem chaotischen Zustand führen, insbesondere wenn Sie weniger Zeit im Freien verbringen.

Mulchen haben wir schon erwähnt, außerdem ist es eine gute Idee, tote Blätter und heruntergefallene Äste, Zweige und Tannenzapfen wegzuräumen. Vielleicht möchten Sie sich zwei oder drei Tage in jeder Woche nehmen, um warme Klamotten zu tragen und den Garten wieder in Ordnung zu bringen.

Merken

Merken

Ähnliche Themen

Ein Vogelhäuschen erwärmt das Herz

Tamara Reinisch

Streusalz muss nicht sein!

Tamara Reinisch

Den Garten im Winter planen

Tamara Reinisch

Wartung und Pflege von Schneefräsen

Tamara Reinisch

Winterblüher: Blüten in Schnee und Eis

Tamara Reinisch

Winterschnitt an Obstbäumen

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen