Einfach selbst gemacht

Riesengarnelen, Gambas grillen – 8 Tipps zum perfekten Gaumenschmaus

Es muss nicht immer Fleisch sein! Wer es etwas ausgefallener und gesünder haben möchte, greift nicht zu Nackensteak und Würstchen, sondern probiert einmal die lecker leichten Garnelen beim Grillfest aus. Die Krustentiere überzeugen jedoch nicht nur kulinarisch, sondern ihr Gesundheitswert ist auch beachtlich: sie enthalten hochwertiges Eiweiß, kaum Fett, Vitamine und zahlreiche Mineralstoffe (B12, B3, Zink), bei nur 98 Kcal je 100 g.

8 Tipps, wie die Gambas gelingen

Tipp 1: Roh, gefroren oder vorgegart?

Kaum verwunderlich, aber am knackigsten und zartesten schmecken natürlich frische, unbehandelte Gambas. Wer aber nicht seenah wohnt, wird kaum die Möglichkeit haben, auf Frischware zurück zu greifen. In diesem Fall können natürlich auch die tiefgefrorenen Garnelen verwendet werden. Wichtig für die Zubereitung: langsam und schonend auftauen! Am Besten über Nacht im Kühlschrank.

Tipp 2: Mit Darm oder ohne Darm grillen?

Es mag so manch unerschrockenen Fischgenießer geben, den die Innereien der Krustentiere kaum etwas ausmachen. Die meisten Genießer möchten jedoch Darm etc. der Garnele entfernt wissen. Der Vorteil von tiefgefrorenen, geschälten Garnelen: sie sind meist bereits gesäubert und darmfrei. Bei frischen, geschälten Garnelen kann ein kleiner Schnitt im Rückenbereich getätigt werden, um Darm und Innereien mit einem Zug zu entfernen. Schwieriger ist es bei ungeschälten Garnelen: hier wird meist der Darm nach dem Grillen vorsichtig, mit einem spitzen Messer, entfernt.

Tipp 3: Wie bleiben Garnelen beim Grillen saftig und knackig?

Ganz einfach, mit der Vorab-Marinade! Das Öl schützt die Krustentiere vor der Hitze und schließt das feuchte Krustenfleisch schützend ein. Daher ist die wichtigste Grundsubstanz der Marinade das hochwertige Öl!

Riesengarnelen, Gambas grillen

Tipp 4: Die Marinade macht’s besonders!

Die Marinade kann ganz einfach und schnell hergestellt werden. Reichlich Olivenöl, einige klein geschnittene Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Petersilie und wer möchte, gibt noch einen Schuss Zitronensaft dazu. Die Krustentiere werden in die Marinade gegeben und 4 bis 8 Stunden eingelegt.

Tipp 5: Saftiger bleibt’s in einer Aluschale

Sind die Gambas ordentlich mariniert worden, können Sie in eine Aluschale gelegt werden. Der Vorteil zum Grillen auf blankem Rost: Sie bleiben saftig und werden schonend im eigenen Sud und der Marinade gegrillt.

Gambas, Garnelen grillen, Gartenzeitung.com

Tipp 6: Bei mittlerer Hitze trocknet das Fleisch nicht aus

Bei mittlerer Hitze bleibt das Fleisch saftig und trocknet nicht aus. daher sollte der Grill nicht auf voller Flamme eingestellt sein, zu schnell würde das Fleisch trocken und hart werden.

Tipp 7: Wann sind die Garnelen fertig?

Die Garnelen werden nur kurz gegrillt. 4 bis 5 Minuten auf jeder Seite sind ausreichend. Sind die Krustentiere gar, färben sie sich rötlich. Nun können sie vorsichtig vom Grill genommen und serviert werden.

Tipp 7: Was passt als Beilage zu den Krustentieren?

Es kann so einfach sein: Kräuter- oder Knoblauchbaguette. Für das Kräuterbaguette schmiert man lediglich Kräuterbutter auf ein Weißbrot und backt es kross; für ein Knoblauchbaguette träufelt man wenige Tropfen hochwertiges Olivenöl auf das Weissbrot, anschließend wird eine geschälte Knoblauchzehe über das Baguette gerieben und kurz auf dem Grill knusprig ausgegebacken. In Scheiben serviert, vollendet solch ein würziges, frisches Baguette das Gericht perfekt! Guten Appetitt!

Riesengarnelen, Gambas grillen, Fisch grillen

Ähnliche Themen

Grillen auch im Herbst

Ellen H. Straub

Entspannung im eigenen Garten – Die besten Tipps

Tamara Reinisch

5 Grilltipps, die ihr kennen solltet!

Tamara Reinisch

Grillen leichtgemacht: Ratgeber zu Grills, Zubehör und Reinigung

Tamara Reinisch

Tipps zum Wintergrillen (Teil 1)

Ellen H. Straub

Versicherung für das Grillen

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen