Mexikanische Minigurke, Melothria scabra

Ein kletterndes und leckeres Naschgemüse für den Blumentopf

Mexikanische Minigurke
Mexikanische Minigurke

Sie sehen aus wie kleine Mini-Wassermelonen. Sind herrlich unkompliziert aufzuziehen und schmecken einfach nur lecker. Die Rede ist von Mexikanischen Minigurken. Eigentlich sind diese Mini-Gurken gar keine Gurken, denn sie gehören praktisch zu den Kürbisgewächsen, aber geschmacklich tendieren diese kleinen Früchte eindeutig zu den Gurken.

Ursprünglich stammt die „Frucht“ aus Mexiko, geriet aber leider in Vergessenheit. Mittlerweile erlebt sie ein Comeback, mit zunehmender Tendenz und die neuen Sorten sind hauptsächlich auf weichere Schalen und hohe Erträge gezüchtet.

Das kletterfreudige Gewächs lässt sich sogar im Pflanzkübel ziehen, vorrausgesetzt man bietet auch eine ausreichend hohe Kletterhilfe für die wuchsfreudigen Ranken an. So gezogen, ist sie eine ideale Naschpflanze, die auch bei Kindern sehr beliebt ist.

Mexikanische Minigurke
Ernte der Mexikanischen Minigurken. Ein leckeres Naschgemüse, wie kleine Tomaten, Erbsen oder Radieschen! Vom Hand in den Mund! Lecker!

Aufzucht und Verwendung der mexikanischen Minigurke

Es gibt zwei Möglichkeiten zur Anpflanzung. Zum einen können die Samen bereits zur Aufzucht im Frühjahr im Haus vorgezogen werden und nach dem letzten Frost, meistens ab Mitte Mai, wird die mexikanische Minigurke mit einem Pflanzabstand von 30-40 cm ausgegepflanzt.

Oder aber nach dem letzten Frost, bei einer Außentemperatur von mindestens 18-25 Grad, den Samen möglichst nicht zu tief in die Erde einbringen und feucht halten, evtl. etwas Hornspäne in die Pflanzerde mischen. Die Gurke eignet sich aber auch für die Anpflanzung in einem Pflanzentopf für den Balkon.

Standort und Pflege der mexikanischen Minigurke

Mexikanische Minigurke auf dem Teller serviert
Geerntete Mexikanische Minigurke auf dem Teller serviert

Der Standort sollte in einer sonnigen, windgeschützten Lage, mit nährstoffreichen, humosen Gartenboden liegen und die Erde nicht zu feucht sein.

Zunächst entwickeln sich die Pflanzen auffällig langsam bis zu den ersten zarten Pflänzchen. Um das Wachstum zu beschleunigen wäre natürlich ein Gewächshaus oder ein Foliendach ideal, die Pflanze wächst aber genauso gut im Freiland. In den ersten 10 Tagen braucht die kleine schmackhafte Gurke zum Anwachsen tagsüber um die 25 Grad. Da die Gurkenpflanze bist 3 m hoch werden kann, ist eine Kletterhilfe (Rankgerüst, Zaun, Maschendraht oder ähnl.) erforderlich.

In ihren Wurzeln speichert die Pflanze genügend Nährstoffe und Wasser, so dass der Nährstoffbedarf nicht sehr groß ist, allerdings sollte in Trockenperioden regelmäßig gegossen werden. Staunässe oder große Feuchtigkeit bitte vermeiden, da auch im fortgeschrittenen Wachstum wenig Wasser benötigt wird und so die Krankheitsanfälligkeit auch deutlich sinkt.

Mexikanische Minigurke
Die Mexikanische Minigurke: Ein leckeres Naschgemüse für Groß und Klein!

Da die Pflanze sich auch in die Breite ausdehnt, sollten andere Pflanzen im erforderlichem Abstand gepflanzt werden, da diese sonst von den wuchsfreudigen Gurkenschlingen befreit werden müssen.

Ernte und Verwendung der Minigurken

Eingelegte Mexikanische Minigurken
Minigurken können auch wie Gewürzgurken eingelegt werden.

Bei einer Fruchtgröße von 2-4 cm sind die Früchte reif, haben ihren gurkenähnlichen aromatischen Geschmack entwickelt und können geerntet werden. Sie können mitsamt der Schale direkt von der Pflanze gekostet oder wie Essiggurken eingelegt werden.

Die jüngeren Früchte schmecken zart und frisch, bei den älteren sind allerdings die Kerne zu groß und der Geschmack leidet.

Mexikanische Mini-Gurken können als Salat angerichtet oder eingelegt verwendet werden. Da die zarten Triebe sehr leicht brechen, sollten sie in die Rankhilfe befestigt werden.

Im Gegensatz zu den Pflanzen der Salatgurke und der Einlegegurke ist die Mexikanische Minigurke etwas robuster und widerstandsfähiger und die Blätter sind nicht ganz so stachelig.

Die Pflanzen sind sehr ertragsreich und die Früchte können bereits im Juni bis Ende Oktober geerntet werden, da die neuen Sorten der Melothria scabra wesentlich kältetoleranter ist.

Vermehrung und Weiterkultivierung der Mexikanischen Minigurke

Um auch im darauffolgenden Jahr einige neue Pflanzen anzubauen, sollten Samen aus der aktuellen Ernte aufgehoben, gesäubert und getrocknet werden. Die Samen lassen sich leicht aus den reifen Früchten herausdrücken.

Alternativ können auch die Wurzelknollen im Herbst aus dem Topf entnommen werden. Hierfür schneidet man das oberirdische Laub ab und entnimmt die Speicherwurzeln aus der Erde. Diese können wie Dahlien überwintert werden. Wie das geht? Keinesfalls trocken! Am Besten im Sandbett und absolut mässig feucht halten.  Die Knollen sollen nicht austrocknen, aber auch nicht faulen. Natürlich bei mäßig warmer Zimmertemperatur und natürlich frostfrei!

Im nächsten Frühjahr können die Knollen dann in Blumenerde gepflanzt und sobald es frostfrei ist, in den Garten gestellt werden. Der Vorteil an der Überwinterung der Knollen, statt der genannten Neuaussaat? In jedem Jahr wird die Wurzelknolle größer und somit gewinnt ihr Jahr um Jahr eine größer werdenende Pflanze, die immer üppiger wächst.

Knolle, Wurzel, Speicherwurzel Mexikanische Minigurke
Die prächtige Wurzelknolle einer Minigurke nach der ersten Saison (im Frühjahr mit minikleinen Samen gepflanzt – nun habe ich die dicke Wurzelknolle im Herbst dem Boden entnommen)! Jahr um Jahr wird die Speicherwurzel größer und natürlich wächst sie im Sommer auch umso üppiger! Die Wurzel kann – ähnlich der Dahlie – überwintert und im nächsten Jahr wieder eingepflanzt werden.

Bilder der mexikanischen Minigurke:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über Tamara Reinisch 247 Artikel
Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Flora und Fauna.

2 Kommentare

  1. Vilen Dank für die ganzen tollen Informationen. Ich werde morgen direkt einige Samen einpflanzen 😉

  2. Wir haben sie zum ersten Mal im Gewächshaus erst wollten sie gar nicht kommen und nun ist das halbe GH zugerankt .Toll das man sie auch haltbar machen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.