Frankfurter grüne Soße selbst gemacht

0 46

Die „Frankfurter grüne Soße“ (auf Frankfurterisch: „Grie Soß”) ist ein typisches Frühlingsessen. Die erforderlichen Kräuter werden traditionell von Gärtnern im Stadtteil Frankfurt-Oberrad angebaut. In Rollen aus weißem Papier sind die Kräuter dann ab April in der richtigen Mischung, frisch verpackt als „Frankfurter Grüne Soße“- Kräuter auf dem Wochenmarkt erhältlich.  Ab Ende März gibt es aber auch die erste Treibhausware.

Frankfurter Grüne Soße mit Kartoffeln und Ei

Es gibt verschiedene Meinungen darüber, aus welchen Kräutern eine richtige Grüne Soße besteht. Laut Überlieferung gehören in die Frankfurter Grüne Soße sieben Kräuter: Kresse, Kerbel, Borretsch, Pimpinelle, Petersilie, Sauerampfer und Schnittlauch.
Früher, in Zeiten der Not, wenn nichts anderes zur Verfügung stand, kamen auch Blätter von Löwenzahn, Gänseblümchen oder Wegerich dazu.

Zubereitung: Die Kräuter sehr fein mit dem Wiegemesser zerkleinern. Mit saurer Sahne oder – je nach Geschmack – mit selbst angerührter Mayonnaise und hartgekochtem Eigelb vermischen.

Eine andere Variante wäre, die Kräuter mit Essig, Öl, Zitrone, Salz und Pfeffer anzurühren. Auch das Eigelb durch gehacktes oder gevierteltes gekochtes Ei zu ersetzen ist eine weitere Möglichkeit.

Ob die Grüne Sauce nun warm oder kalt verzehrt wird, ist ebenso eine Frage des Geschmacks, denn werden warme Eier hinzugefügt, erwärmt sich die Kräutersoße und auch der Kräutergeschmack entfaltet sich wunderbar. Trotzdem: Es bleibt eine Frage des Geschmackes, wie die Grüne Soße genossen wird!

Für die kalorienarme Variante kann die saure Sahne teilweise auch gegen Quark oder Joghurt austauscht werden.
Andere Zutaten wie Schalotten, Zwiebeln, Knoblauch oder Senf können hinzugefügt werden.

Auf das Passieren der Soße sollte verzichtet werden, da der intensive Kräutergeschmack dadurch verloren geht.

Rezept Frankfurter Grüne Sosse
Frankfurter Grüne Sosse: ein gesunder Genuss mit vielen Kräutern

Verein zum Schutz der Frankfurter Grünen Soße

Im „Verein zum Schutz der Frankfurter Grünen Soße“ haben sich Frankfurter Kräutergärtner zusammengeschlossen und beim Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) einen Schutz der Herkunftsbezeichnung beantragt. Entsprechend diesem Antrag ist seit 2011 „Frankfurter Grüne Soße“ / „Frankfurter Grie Soß“ eine geschützte geographische Angabe. Sogar ein Einspruch des Berliner Unternehmens Hans Grötsch, welcher seit 1993 ein tiefgekühltes Produkt namens „Frankfurter Grüne Soße“ herstellt, wurde durch einen Vergleich beigelegt.  Auch bei der Europäischen Kommission wurde daraufhin im Juli 2011 der Schutz als geographische Angabe beantragt, jedoch bisher (Stand: März 2013) nicht gewährt.

Über das Mengenverhältnis darf man ja gerne diskutieren, aber durch den Schutz soll auch die Zusammensetzung der Kräuter, die aus den klassischen sieben Kräutern ohne Dill- oder anderweitig verfälschte Varianten besteht, festgelegt werden. Hierbei darf jede Kräuterart maximal 30 Prozent der Gesamtmenge betragen und mindestens 70 Prozent der Kräuter müssen aus der Frankfurter Region kommen.

Ein Ereignis aus 2007 zeigt, wie bedeutend die Grüne Soße für die Landwirtschaft in Frankfurt ist. Damals wurde in Oberrad ein Denkmal für die Grüne Soße enthüllt, welches aus einer Gruppe von sieben kleinen Gewächshäusern mit den Namen der klassischen Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch, bestand.

Es kann nur eine geben — eine originale Frankfurter Grüne Soße

Traditionell beginnt die Kräutersaison für die Zutaten der original Frankfurter Grünen Soße am Gründonnerstag und dauert bis zum ersten Frost im Herbst. Wobei die Kräuter ihre beste Qualität im Mai aufweisen. Aber auch im Winter sind die Kräuter für die Grüne Soße erhältlich, jedoch stammen diese dann aus Treibhäusern.

Klassisch werden zur Frankfurter Grünen Soße gekochte Kartoffeln und hartgekochte Eier gegessen, aber häufig wird die Sauce auch als Beilage zu gekochter Ochsenbrust, Tafelspitz oder Fisch gereicht. Ein Fauxpas wären als Beilage Nudeln oder Reis.

Fotoquelle: Grüne Sauce mit Ei, Kräutersauce mit Ei auf einem Teller– shutterstock.com

Video zum Rezept der Grünen Soße:

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort