Gartenwissen

Keine Pflanze wächst schneller als der Bambus

Bambus ist eine tropische Graspflanze, welche besonders schnell wachsend ist. Sie hat einen stark verholzten Stängel, der von innen hohl ist. Diese besonders beliebte Pflanze kann problemlos bis zu 130 Jahre alt werden und zudem unterscheidet sich das Holz einer Bambuspflanze von vielen anderen Holzarten.

Diese Pflanze kommt mit ihrem vollen Durchmesser aus dem Boden und verfügt somit über keinen Dickenwachstum, was bei zahlreichen anderen Pflanzen der Fall ist. Sie kann zudem in rasanter Geschwindigkeit wachsen. Keine Pflanze wächst schneller als der Bambus. Zudem ist die Vielfalt der unterschiedlichen Bambusarten enorm.

Vom Zwergenbambus, der eine Höhe von maximal 1,5 Meter erreichen kann, bis hin zum kleinen Bambus mit einer maximalen Höhe von 3 Metern, über den mittleren Bambus mit einer Höhe von maximal 9 Metern und letztendlich dem Bambus mit einer Höhe von über 9 Metern, bei dem man vom Riesenbambus spricht, ist alles machbar.

Der Bambus war viele Jahre in Europa unbekannt und erst um etwa 1850 wurden die ersten Bambusgräser, welche aus China und Japan importiert wurden in Europa eingeführt. Der Bambus wächst, auch, wenn viele Menschen dies denken, nicht nur in China und Japan, sondern man kennt ihn zudem in Australien, Afrika und Südamerika. Die unterschiedlichen Bambusarten haben sich mittlerweile weltweit verbreitet. Der Bambus war niemals in Europa beheimatet, doch wegen der großen Nachfrage und der Beliebtheit hat sich dies mittlerweile extrem geändert.

Wo kommt der Bambus her?

Die Lebensräume in denen Bambus mittlerweile kultiviert werden kann sind extrem vielfältig. Jedoch hat der Bambus einiges an Ansprüchen, sodass es keine allgemeinen Regeln zu beachten gibt, damit der Bambus sich richtig entfalten kann. Es gibt Bambusarten, die nur die Sonne lieben und diese auch brauchen, andere Arten lieben den Regen und manche Bambusarten fühlen sich besonders wohl bei trockener Luft.

Wo Bambus kaufen?

Sicherlich spielt die Verwendung von Bambus eine wichtige Rolle. Ist dieser als Sichtschutz gedacht, als Dekoobjekt oder möchten Sie eine Hecke aus Bambus gestalten. In zahlreichen Gartencentern können Sie den geeigneten Bambus kaufen. Jedoch auch online wir dieser massenhaft angeboten.

Es kann sich lohnen die Preise zu vergleichen. Heute ist es nicht mehr notwendig den Bambus aus China oder Japan selbst zu importieren, da es Arten gibt, die sich den europäischen Wetterverhältnissen angepasst haben und Sie diese auch bei uns kaufen können.

Bambus in unserem Garten

Der Standort von Bambus spielt eine eher geringe Rolle. Dieser kann auf torfigen Humusböden ebenso gut gedeihen, wie auf Lehm- oder Sandboden. Der Boden sollte jedoch weder staunass oder extrem trocken sein. Bevor ein Bambus gepflanzt wird, ist es äußerst wichtig zu wissen, um welche Art von Bambuspflanze es sich eigentlich handelt.

Ein Flachrohrbambus sollte niemals gepflanzt werden ohne eine fachmännisch gesetzte Rhizomsperre.

Empfehlenswert sind die Sperren, die aus etwa zwei Millimeter starkem HDPE, auch Hochdruck-Polyethylen genannt, bestehen. Der sogenannte Schirmbambus ist für die Gartenpflanzung sehr zu empfehlen, da dieser winterhart ist.

Pflege von Bambus

Eine besondere Pflege benötigt der Bambus eigentlich nicht, denn er ist diesbezüglich extrem pflegeleicht. Er verfügt über einen hohen Stickstoff- und Kaliumbedarf, daher ist zu empfehlen, den Bambus im Frühjahr mit einem speziellen Dünger für Bambuspflanzen zu versorgen. Eine Alternative bietet auch Rasen-Langzeitdünger. Er ist auf die Ansprüche von Bambus abgestimmt. Eine gute Wasserversorgung ist ebenfalls empfehlenswert, sollte dies einmal nicht gegeben sein, so regeneriert sich der Bambus schnell wieder, wenn man dies nachholt.

Der Bambus sollte hier und da mal geschnitten werden, aber dies muss nicht regelmäßig erfolgen. Nehmen Sie hierfür immer einzelne Halme auf Bodenhöhe heraus und schneiden diese. Bambus, der gerade frisch in den Boden im Garten gegeben wurde ist etwas frostempfindlich, was sich mit der Zeit aber legt.

Sie können den Bambus in einem solchen Fall im Herbst einfach mit ein bisschen Laub abdecken und dieser erfriert nicht. Im Frühjahr sollten Sie jedoch unbedingt das Laub wieder entfernen. Es könnte Ihrem Bambus ansonsten zu warm werden und dieser würde über kurz oder lang absterben. Dies können Sie erkennen, wenn sich eine Blüte bildet.

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen

Your above the fold CSS (copy the text bellow) :