Gartenwissen

Hortensie blau färben – wie werden Hortensien blau?

Farblich gibt es die Hortensien in rosa, rot, weiß oder blau. Wobei die blaue “Blüte” durch eine chemische Bodenreaktion hervorgerufen wird. Der Trick für die blauen Blüten liegt in der Zugabe von Aluminiumverbindungen, die die blaue Farbe hervorrufen.

Um blaue Blüten zu erhalten, wird eine rosa Variante des Strauches benötigt. Dieser Hortensienart wird durch das Gießwasser Ammoniak-Alaun oder Kalium-Alaun zugeführt, was eine Blaufärbung der Blütenblätter bewirkt. Wichtig hierbei ist, dass die Färbung nur bei der rosafarbenen Hortensie funktioniert.Weiße Hortensien lassen sich nicht färben.

Erhältlich ist das Pulver in der Apotheke, im Gartencenter oder gut sortiertem Baumarkt.  Je nach Produkt, wird das Pulver zwischen März bis Oktober jeweils einmal monatlich dem Gießwasser hinzugegeben. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn das Pulver regelmäßig angewendet wird.

Gibt man das Alaun nur unregelmäßig hinzu, führt dies zu einer hübschen Variante von rosa und lila-blauen Blüten der Hortensie. Dies kann auch sehr ungewöhnlich und apart aussehen.

Hortensie

Der Boden muß “sauer” sein

Blaue Hortensien wachsen idealerweise auf sauren Böden mit einem ph-Wert von 4-5. Falls sie in neutralem, oder kalkhaltigem Boden gepflanzt werden, nehmen blaue Sorten eine Rosa- oder Purpurfärbung ein. Daher sollten blaublütige Hortensien mit Regenwasser und keinesfalls mit kalkhaltigem Wasser gegossen werden, um die Blaufärbung nicht zu verdrängen.

5%
Compo Blaue Hortensien 800g
4 out of 5 stars
EUR 9,99
EUR 9,46
(Stand von: 2019/11/09 7:29 pm - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Ähnliche Themen

Hortensien durch Stecklinge vermehren – gewusst wie!

Tamara Reinisch

Hortensie, Hortensien, Hydrangeaceae

Tamara Reinisch

Hinterlasse einen Kommentar. Mache mit und bereichere die Gartenzeitung.com!

*

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen