Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Landkrimi „Kraut und Rübchen“ von Elke Pistor / emons Verlag

Landkrimi „Kraut und Rübchen“ von Elke Pistor aus dem emons Verlag


Dies war mein erster Krimi den ich von der Autorin Elke Pistor gelesen habe und es wird mit Sicherheit nicht der letzte sein! Das Buch liest sich locker und flüssig, ist spannend und für meine Begriffe viiieeelllll zu dünn. Ich hätte mir persönlich mehr Seiten gewünscht, anstatt nur die 251 vorhandenen Seiten.

Langweile kommt auf alle Fälle keine auf, der „kleine“ Landkrimi ist fesselnd und unterhaltend und vor allem mit viel Witz durchzogen.

[…] Zum Artikel

Süsses von Waldbäumen und Wildsträuchern
Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Süßes von Waldbäumen und Wildsträuchern

Süßes von Waldbäumen und Wildsträuchern

Kräuterwanderungen und die Rückbesinnung auf all die Köstlichkeiten von „Mutter Natur“

sind der neue Trend. Gerade in der heutigen Zeit wird erkannt, dass die Haus- und Heilmittel unserer Mütter und Großmütter oft wahre Wunder vollbracht haben. Kulinarisch sind viele Naturfrüchte komplett in Vergessenheit geraten, weshalb gerade dieses Buch eine tolle Erweiterung in jeder Büchersammlung darstellt.

 

[…] Zum Artikel

Tulipa: schöner als Salomonis Seide
Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Tulipa – schöner als Salomonis Seide

Tulipa: schöner als Salomonis Seide

Beeindruckender Bildband der einen verdienten 3. Platz in der Kategorie „Bester Bildband“ des Deutschen Gartenbuchpreis 2014 belegte.

Tulipa schöner als Salomonis Seide von Helga Panten & Hildegard Morian (Fotos)
Deutscher Gartenbuchpreis initiiert von Schloss Dennenlohe.
Die Verleihung fand am 21. März 2014 statt.

[…] Zum Artikel

Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Urlaubskrimi „Hunde, Berge, Himmelreich “ von Hannsdieter Loy /emons Verlag

Urlaubskrimi: Hunde, Berge, Himmelreich von Hannsdieter Loy aus dem emons Verlag 

Bisher waren mir Romane und Krimis des Autors Hannsdieter Loy unbekannt und mit einiger Skepsis las ich Buchtitel und Beschreibung, welche auf Schnüffler auf vier Pfoten, fernsehende Hühner und einen ungewöhnlichen Fall hinwiesen und eine romantische Krimi-Komödie mit Herz und Biss versprach  …und wurde nicht enttäuscht.

Wirkt der Krimi am Anfang auch etwas skurril und gewöhnungsbedürftig, im weiteren Verlauf entpuppt er sich als spannend, humorvoll und mit viel Herz durchzogen.

 

 

[…] Zum Artikel

Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Landkrimi „Tod im Stroh“ von Susanne Oswald / emons Verlag

Landkrimi „Tod im Stroh“ von Susanne Oswald aus dem emons Verlag

Der Schwarzwald. Dunkle Tannen, grüne Wiesen, einzelne Höfe und kleine Ortschaften. Genau der richtige Ort um einen Tiersalon zu eröffnen. 
So richtig nachgedacht hat Mia Sonne, die etwas naive Protagonistin der Krimi-Komödie, anscheinend nicht darüber? Oder? Wahrscheinlich hindert sie der Liebeskummer daran einen klaren Gedanken zu fassen? Vielleicht auch die Leiche in der Tiefkühltruhe im Keller? Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

[…] Zum Artikel

Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Landkrimi „Hühnerdreck“ von Michaela Höfelsauer / emons Verlag

Landkrimi „Hühnerdreck“ von Michaela Höfelsauer aus dem emons Verlag

Im kleinen, idyllischen Ort Lember, stirbt der Lackner-Bauer. Klar, gestorben sind schon viele in Lember. Niemand trauert auch so richtig um den alten Griesgram, irgendwie sind die Dorfbewohner von Lember ein bisschen der Meinung er hätte es verdient.
Als dann gleich darauf die alte Watzinger stirbt, wird die Dorfgemeinschaft aufgeschreckt. Zwei Tote hintereinander, das kann kein Zufall sein? Ein Dorf beginnt zu ermitteln.

[…] Zum Artikel

Rezensionen, Buchbesprechung, Neuerscheinungen

Landkrimi „Mordskäfer“ von Katharina Schendel / emons Verlag

Landkrimi „Mordskäfer“ von Katharina Schendel aus dem emons Verlag

Im ruhigen, kleinen Ort Hummelstich erregt die Ankunft der exzentrischen Scarabea von Maarstein von Anfang die Gemüter der Dorfbewohner. 
Noch mehr die Behauptung ihre Freundin Henrietta sei keines natürlichen Todes gestorben. Der Tod der Wirtsleute würde man dann auch zu gerne der „Hexe“ in die Schuhe schieben. Doch die weiß sich zu helfen.

[…] Zum Artikel