Image default
Balkonpflanzen, Terrassenbepflanzung

Riesen Sonnenblume „American Giant“

Klar, man könnte auch Zwerg-Sonneblumen pflanzen und lediglich den Balkon mit einigen sonnenhungrigen zwergwüchsigen Sonneblumen-Pflänzchen dekorieren. Aber warum „tiefstapeln“, wenn es denn auch gigantische Sonneblumen-Sorten gibt, die jedem Passanten oder Nachbarn ins Staunen versetzen und ein „AH“ oder „OH“ entlocken?

„King Kong, Sky Scraper oder American Giant“ sind wohl die bekanntesten Sonneblumensorten, die in den Himmel wachsen und zugleich das Märchen von „Alice im Wunderland“ wahr werden lassen.

Es mag wohl sein, dass Sonneblumen ohnehin groß und mächtig wirken, wer aber auf die genannten Sorten zurück greift, begibt sich in eine andere Höhendimension der sonnebliebenden Blumen, die durchaus Blütenköpfe mit einem Blütendurchmesser bis zu einem halben Meter (50 cm !) hervorbringen können und viele Meter an Höhe zeigen können.

Meine Wahl: „American Giant“

Sonnenblume "American Giant"Tja, groß soll sie sein und robust – beeindruckend obendrein und mit möglichst großen Blütenköpfen – so meine Zielgebung bei der Auswahl der diesjährigen Riesen-Sonneblume. Eine Sonneblume, die neue Maßstäbe im heimischen Garten setzt und Passanten staunen lässt.

Daher fiel meine Wahl auf die „American Giant“, die verspricht, durchaus 4,80m hoch zu werden.

Es wird sogar von Rekordhöhen bis zu über 8 Meter berichtet – sage und schreibe 3 bis 4 Stockwerke hoch, die eine Blumensorte empor wächst!

Beeindruckend diese Höhe und eine Herausforderung an den Kleingärtner, der gerne Exoten und unbekannte Pflänzchen präsentiert! Daher fiel in diesem Jahr meine Wahl auf die Sonneblume „American Giant“, die ich Euch nun vorstelle und in ihrem Wachstum präsentiere!

Aussaat und Anzucht der „American Giant“ – Sonnenblume

Klar, Sonneblumenkerne sind dickschalig und hart, daher lege ich die Sonneblumensamen rund 24 Stunden in warmes Wasser ein.

Warmes Wasser kann ich einfach in eine Thermoskanne füllen und dort bleibt das Wasser und die Samen viele Stunden wohl temperiert! Das Wasser weicht die dicken Schalen auf und gibt den Samen einen „Kick“, um schneller zu keimen.

Nach rund einem Tag pflanze ich die Samen in Anzuchterde und halte diese möglichst warm – bei uns auf einem warmen Fensterbrett mit einer Heizung am unteren Ende.

Nach rund 2 Tagen sehe ich bereits die ersten Keimlinge an der Erdoberfläche – juhu, die American Giants keimen im Nu!

Angegeben waren 10 bis 14 Tage Keimzeit – durch das warme Wasser habe ich dies auf wenige Tage verkürzen können – also ein echter „Geheimtipp“ für ungeduldige Gärtner!

Meine „American Giant“ Doku – oder: der Versuch einen Riesen zu ziehen!

SonnenblumensamenGenau am 18. April 2013 habe ich die Samen der „American Giant“ ausgepackt und für rund einen Tag im warmen Wasser eingeweicht. Behilflich war mir hierbei eine Thermoskanne, die das Wasser viele Stunden warm hält.

Am 19. April habe ich nun die gut vorbereiteten Sonneblumensamen in eine Mischung aus Blumenerde und Kompost gepflanzt. Über Nacht steht der Blumenkasten warm auf der Heizung, tagsüber hell auf der süd-östlichen Fensterbank. Dies behalte ich so bei, bis die ersten Sonnenblumen sichtbar werden. Danch stehen sie nur noch auf der warmen Fensterbank. Natürlich wird die Erde stets schön feucht gehalten – das verhilft den Samen zur schnellen Keimung!

Bereits am 21.April (also 3 Tage später!) hat sich die Erdoberfläche gewölbt und von den 7 Samen der „American Giants“ haben 4 das Tageslicht erblickt. WOW!

Bereits am 24. April sind die Sonnenblumen mehrere Zentimeter groß. Die größte misst sogar knapp 5 Zentimeter!

Hier der Beweis der 4 Tage alten Sonnenblume:

Riesen Sonneblume 4 Tage alt

Daneben seht ihr Wunderblumen, die am selben Tag und unter den gleichen Bedingungen gepflanzt wurden.

Im Vergleich dazu sind die Wunderblumen absolute Winzlinge, die vom Giganten größentechnisch schon in den Geburtsstunden überholt werden!

Auffallend bei den Sonnenblumenkeimlingen ist aber auch, dass von 7 Samen nur 2 bis 3 von Anfang an massiv Größe zeigen. Die anderen Samen keimen später und sind klein; vergleichbar mit anderem Saatgut.

American Giant - nun 18 Zentimeter großNun ist bereits der 2. Mai ins Land gegangen und es ist rund eine Woche vergangen. Die kürzlich 5 Zentimeter große „American Giant“ hat nun eine Größe von 17 bis 18 Zentimeter erreicht und ist 14 Tage alt.

Wer es nicht glauben möchte – wir haben als Beweis den Zollstock gezückt und die Größe vermessen (siehe Foto der Sonnenblume rechts).

Klar: „Größe ist nicht alles“, aber wer die „American Giant“ in den Garten holt, möchte Höhen erklimmen, die normale Sonnenblumen nicht erreichen. Daher versuchen wir Euch zu zeigen, wie sich die Riesen-Sonnenblume von anderen Sonnenblumenarten unterscheidet. Ganz klar: sie strebt nach oben – und ist sehr, sehr durstig! Daher verwöhnen wir sie mit Wasser und natürlich … mit reichlich Sonnenlicht.

Noch etwas fällt auf: die bereits am Anfang kümmerlichen „American Giants“ Geschwister bleiben nach wie vor im Wachstum „entwicklungsverzögert“. Die von Anfang an schnell keimenden Samen wachsen immens – die anderen Keimlinge zeigen kaum einen Zugewinn an Höhe!

American Giant Sonneblume mit 4 WochenNun sind doch glatt zwei Wochen vergangen und wir zählen den 16. Mai ! Die American Giant Sonneblume ist nun satte 32 cm groß und rund 4 Wochen alt – wow! Das heißt: die Sonneblume im Riesenformat wächst im Balkonkasten momentan rund 1 Zentimeter pro Tag.

Leider hatten wir heuer viele schlechte Tage, kalt war es obendrein und auf der Fensterbank ist natürlich ein Größenwachstum begrenzt! Da die Eisheiligen noch nicht vorbei sind, belasse ich die Riesenpflanze im Zimmer und hoffe, ihr bald einen Platz im Garten geben zu können, der ordentlich Raum geben wird.

Wie ging es mit unserer American Giant weiter?

Wir haben Sie nach den Eisheiligen in den Garten gesetzt. Wie jede andere Sonnenblume auch, fällt sie gerne den gefräigen Schnecken zum Fraß. Daher ist es wichtig, rechtzeitig gegen Schnecken vorzubeugen. Ob es nun Schneckenfallen sein sollen oder Schneckenkorn, ist eine Frage der persönlichen Einstellung.

Zurück zum Ergebnis unserer Pflanzenaufzucht: Unsere Sonnenblume ist im Garten tatsächlich sehr, sehr groß geworden! Sie mußte auch gestützt werden, denn der Stiel erreichte durchaus ein Durchmesser von 5-7 cm und die Pflanze erlangt durch die Größe ein enormes Gewicht, spätestens ab der Blüte.

Unsere Sonnenblume erreichte ein ordentliches Endmaß von 3,50m – 4m. Also wirklich spektakulär und sie war wirklich weit über den Gartenzaun hinweg sichtbar. Im Herbst ernteten wir dann die riesigen Blütenköpfe, die übervoll mit Sonnenblumenkerne gefüllt waren. Diese dienten im Winter den Vögeln als schmackhafte Energiequelle.

Sonnenblumen im Riesenformat

Riesen-Sonnenblumen für den Garten

Riesige Sonnenblumen für den Garten

Merken

Ähnliche Themen

Riesen Sonnenblumen, American Giant, King Kong, Sky Scraper

Tamara Reinisch

Blumensamen pflanzen

Tamara Reinisch

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus OK Weiterlesen